INANA Blog - Götter

Über 7000 Jahre Ortskontinuität in der Verehrung des Göttlich-Weiblichen


Diese Ausgrabungsstätte im Süden Maltas, ein Ort namens „Ta-Silg“ (= „Im Schnee“), steht für eine 7000jährige Geschichte der Verehrung des Göttlich-Weiblichen an einem Ort:

Ausgrabungsstätte Ta Silg umgeben von verschiedenen göttinnen-Stauetten

  • Hier…

Alte Götter: Lugh


Ein Speer in LichtschwadenDer keltische Gott Lugh („Der Leuchtende“, altirisch: Lug mac Ethnenn) ist einer der höchsten keltischen Götter, Sohn der Dana und des Cian. Lugh stammt von den mythischen Urvölkern - den Fomorern und den Tuatha de Danaan – ab. Er trägt viele Ehrentitel…

Alte Götter: Brigid


Scheinbar in einer Flamme tanzende Frau. Rechts: Das Brigid-KreuzBrigid, auch Brigit, Brighid, Brig, schottisch Bride oder irisch Brid ist eine keltische Göttin des Lichtes. Ihr Name bedeutet so viel wie „die Helle“, oder „die Strahlende“. Sie ist eine Tochter des Dagda und die Halbschwester von Oengus,…

Alte Götter: Cernunnos


Cernunnus auf dem Kessel von GundestropCernunnos bedeutet „der Gehörnte“. Es handelt sich dabei um eine mythologische Gestalt aus dem keltischen Glaubenssystem. Keltische Götter traten meist in verschiedenen Gestalten und Namen auf, die sich von Clan zu Clan unterscheiden konnten, so wurde Cernunnos…